Corona-FAQ - Häufige Fragen zur Corona-Krise

 

Auf dieser Seite findet ihr aktuelle Antworten auf die häufigsten Fragen, die uns derzeit gestellt werden.

 

Unsere Seminare sind zunächst bis einschließlich 17. Juli 2020 abgesagt. Alle Gruppen werden ihre Abschlusswochen stattdessen digital durchführen. Einsatzstellen und Freiwillige sind per E-Mail darüber informiert worden.

Auch Einsatzstellenbesuche und externe Öffentlichkeitsarbeit, wie Messen, sind derzeit nicht möglich.

Die Büros im Landesverband sind aber weiterhin besetzt. Externe Besucher*innen können wir derzeit leider nicht empfangen, aber wir sind per Mail und telefonisch für Euch zu erreichen. Bei Fragen zu dieser außergewöhnlichen Lage meldet Euch gern bei uns!

Wir freuen uns auch immer noch auf Eure Bewerbungen! Auch wenn Hospitationstermine in den Einrichtungen gerade nicht möglich sind, kümmern wir uns gern schon um Eure Vermittlung, damit es direkt losgehen kann, sobald sich die Lage wieder beruhigt hat!

 

Aktueller Stand: 04.06.2020 | 10:17 Uhr

 

Findet während der Corona-Pandemie das

Bewerbungsverfahren für das FSJ / den BFD ab Sommer 2020 statt?

 

Ja!

Alle können sich jederzeit bei uns beim Träger bewerben und werden von uns für ein Gespräch mit den Einsatzstellen umgehend kontaktiert. In den Einsatzstellen finden die Gespräche größtenteils per Telefon statt.

 

Welche Maßnahmen gibt es in meiner Einsatzstelle, die ich einhalten muss?

Grundsätzlich sind die allgemeinen Hygienevorschriften einzuhalten. Welche konkreten Maßnahmen in deiner Einsatzstelle zu beachten sind, frage bitte in deiner Einsatzstelle nach.

 

Findet das Abschluss-Seminar statt?

Im aktuellen Durchgang finden keine Präsenzseminare mehr statt. Alle Gruppen werden stattdessen ein Abschluss-Seminar digital und online durchführen.

 

Was ist eigentlich ein Online-Seminar und wie funktioniert es?

Ein Online-Seminar funktioniert so: Alle bleiben zu Hause und wir treffen uns eine Woche lang jeden Tag digital. Dafür brauchst du ein Smartphone, Tablet oder Laptop sowie eine Internetverbindung. Alles weitere erklärt dir deine jeweilige Seminarleitung, wenn du die Einladung zum Online-Seminar bekommst. Die Einladung kommt wie gewohnt per Email.

 

Kann ich von meiner Tätigkeit in der Einsatzstelle freigestellt werden?

Das entscheidet deine Einsatzstelle. Sie informiert uns darüber und wir schicken dir eine schriftliche Bestätigung.

Die Freistellung kann jederzeit wieder zurück genommen oder weiter verlängert werden. Auch das entscheidet deine Einsatzstelle.

 

Bekomme ich während der Freistellung weiterhin mein Taschengeld?

Ja. Auch deine Sozialversicherungsbeiträge werden weiterhin bezahlt.

 

Muss ich für diese Freistellung Urlaub nehmen?

Nein.

Eine Ausnahme ist, wenn es auf das Ende deines Freiwilligendienstes zugeht, dann kann es sein, dass du für die letzten Tage Urlaub nehmen musst. Wichtig ist, dass du bis Ende deines FSJ/ BFD deinen ganzen Urlaub aufgebraucht hast.

 

Darf ich während der Freistellung einen Nebenjob machen?

Ja, aber nur in dem Umfang, so als ob du weiterhin in der Einsatzstelle tätig bist, weil du weiterhin dein Taschengeld bekommst.

Eine wöchentliche Arbeitszeit von 48 Stunden darf nicht überschritten werden (deine eigentlichen Stunden in der Einsatzstelle plus deine Stunden im Nebenjob dürfen maximal 48 Stunden ergeben). Du stellst wie gewohnt den Antrag bei uns.

 

Kann ich in anderen Einsatzbereichen eingesetzt werden?

Ja. Wenn dein eigentlicher Einsatzbereich geschlossen ist und deine Einsatzstelle mit dir gemeinsam bespricht, dass du vorübergehend in einem anderen Bereich tätig bist. Deine Einsatzstelle sollte es mit dir schriftlich festhalten. Bitte nicht einfach in einer ganz anderen Einsatzstelle das FSJ oder den BFD fortsetzen, weil immer dein Versicherungsschutz gewährleistet sein muss.

 

Wo kann ich mich sonst noch engagieren?

Dazu hast du dich vielleicht schon selbst informiert; ansonsten gibt dir auch gerne deine Seminarleitung Tipps und Infos und schickt dir etwas zu.

 

Wird mein FSJ/BFD anerkannt, auch wenn ich aufgrund der Corona-Pandemie freigestellt war?

Ja, dein gesamter Freiwilligendienst werden dir laut Aussage des Bundesministeriums anerkannt, auch wenn die Seminare nicht in der üblichen Form stattfinden oder du in der Einsatzstelle, nicht tätig sein kannst.

 

Übersichtskarte DRK-Landesverband Oldenburg
Mädchen und Junge, Bild zeigt die Verlinkung zu Facebook
Bild zeigt die Verlinkung zu Instagram
Foto Bewerbungsformular

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der aktuellen Lage hinsichtlich des Corona-Virus ändert sich auch für die Freiwilligendienste des Landesverbandes einiges.

Auf unserer Corona-Sonderseite findet ihr aktuelle Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen von Freiwilligen, die uns derzeit gestellt werden: Corona-FAQ